Philosophie
Kunst
Wissenschaft
Newsletter
Erweiterte Suche

WETTBEWERBE UND AUSZEICHNUNGEN


IPK Scientist New Member of the Indian National Academy of Agricultural Sciences

Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung 

Prof. Andreas Graner IPK was elected into the Indian Academy of Agricultural Sciences (NAAS) as a scientist. The President of the Academy, Prof. Panjab Singh, presented the membership certificate to the Executive Director of the IPK on 5 June 2018 in New Delhi during the 25th General Assembly of the Academy. 
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news697135


Weitere Art: Personalia



Δ


space

space

Wissenschaftler des IPK in die Indische Akademie der Landwirtschaftswissenschaften aufgenommen

Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung 

Prof. Andreas Graner wurde als Wissenschaftler des IPK Gatersleben in die indische Akademie der Landwirtschaftswissenschaften (NAAS) aufgenommen. Der Präsident der Akademie, Prof. Panjab Singh, überreichte am 5.6.2018 in Neu-Delhi dem Geschäftsführenden Direktor des IPK im Rahmen der 25. Generalversammlung der Akademie seine Mitgliedsurkunde. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news697134


Weitere Art: Personalia



Δ


space

space

Jens Frahm erhält Europäischen Erfinderpreis 2018 für schnelle MRT in der medizinischen Diagnostik

Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie 

Das Europäische Patentamt (EPA) würdigt den Göttinger Physiker Jens Frahm vom Max-Planck-Institut (MPI) für biophysikalische Chemie mit dem Europäischen Erfinderpreis für seine bahnbrechenden Weiterentwicklungen in der Magnetresonanztomografie (MRT). In zwei Schritten ist es ihm und seinem Team gelungen, die MRT um das bis zu 10.000-fache zu beschleunigen und diese Technologie in der klinischen Praxis zu etablieren. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news697120


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Jens Frahm receives European Inventor Award for fast MRI in medical diagnostics

Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie 

With the European Inventor Award 2018, the European Patent Office (EPO) honored Jens Frahm of the Max Planck Institute (MPI) for Biophysical Chemistry in Göttingen for his ground-breaking advances in magnetic resonance imaging (MRI). In two steps, the physicist and his team succeeded in speeding up MRI by a factor of up to 10,000 and established it in clinical practice. 
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news697119


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Online-Plattform für Geflüchtete der FH Lübeck Tochter als "Ort im Land der Ideen" ausgezeichnet

Fachhochschule Lübeck 

Die Online-Lernplattform oncampus.de/integration von der E-Learning Tochter der Fachhochschule Lübeck wurde von der Initiative der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft als eine der einhundert besten Initiativen im Wettbewerb "Welten verbinden – Zusammenhalt stärken. 100 Innovationen für Deutschland." ausgezeichnet.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news697073




Δ


space

space

Rankings: Spitzenplätze für die JMU

Julius-Maximilians-Universität Würzburg 

Beim Publizieren in den Journals von „Nature“ ist die Universität Würzburg top: Sie gehört zu den 100 besten Universitäten der Welt und zu den vier besten in Deutschland. Auch im U-Multirank liegt die JMU in einer Spitzengruppe.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news697053


Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Neue Alexander von Humboldt-Professoren ausgewählt

Alexander von Humboldt-Stiftung 

Zwei Wissenschaftlerinnen und drei Wissenschaftler aus dem Ausland sollen 2019 den höchstdotierten internationalen Forschungspreis Deutschlands erhalten.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news697047



Δ


space

space

TU Kaiserslautern schneidet bei zwei internationalen Hochschulvergleichen gut ab

Technische Universität Kaiserslautern 

Gleich bei zwei Hochschulvergleichen erzielt die Technische Universität Kaiserslautern (TUK) gute Werte: Wie bereits im letzten Jahr behauptet sie sich beim „U-Multiranking“ in den Kategorien „Forschung“ und „Wissenstransfer“ mit „sehr gut“ und „gut“. Der Hochschulvergleich wird von der Europäischen Union unterstützt. Zudem bescheinigen die aktuellen „Young University Rankings“ der TUK, dass sie zu den besten jungen Hochschulen zählt. Das britische Wissenschaftsmagazin „Times Higher Education“ veröffentlicht seit 2012 diesen internationalen Vergleich der weltweit führenden Universitäten, deren Gründung weniger als 50 Jahre zurückliegt.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news697032



Δ


space

space

Internationaler Meister der Project Management Championship

Hochschule Weserbergland 

Vom 1. bis 3. Juni 2018 fand in Belgrad das internationale Finale der renommierten Project Management Championship (PMC) statt. Das studentische Team der Hochschule Weserbergland (HSW) setzte sich erfolgreich gegen die starke Konkurrenz durch und wurde in feierlichem Rahmen zum internationalen Meister gekürt. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news697027




Δ


space

space

Das Fraunhofer IAF ist ein »Ausgezeichneter Ort im Land der Ideen«

Fraunhofer-Institut für Angewandte Festkörperphysik IAF 

Ein winziger Quantensensor aus Diamant – Mit dieser Innovation konnte das Fraunhofer IAF die Jury in der Kategorie »Wissen schafft Gesundheit« überzeugen und wurde zu einem von 100 »Ausgezeichneten Orten im Land der Ideen« 2018. Der jährlich vergebene Preis zeichnet Inspiration, Offenheit und mutiges Handeln aus und prämiert innovative Antworten auf gesellschaftliche Fragen.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news697010


Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Weitere Ehrendoktorwürde für Prof. Heiner Goebbels

Justus-Liebig-Universität Gießen 

Nationale Akademie für Theater- und Filmkunst in Sofia (Bulgarien) zeichnet den international renommierten Komponisten und Theatermacher aus
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news696999




Δ


space

space

Energiewendeprojekt DESIGNETZ ist "ausgezeichneter Ort im Land der Ideen"

Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE 

Das Energiewendeprojekt DESIGNETZ zählt zu den 100 innovativen Preisträgern des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2018. Einer der Projektpartner ist das Fraunhofer IESE aus Kaiserslautern. Im Projekt kümmert sich das Institut um die Datennutzungskontrolle innerhalb des Energiesystems.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news696979



Δ


space

space

Fraunhofer IESE im "Land der Ideen" für Engagement fürs Land ausgezeichnet

Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE 

Mit der "Digitale-Dörfer-Plattform" zeigen die Fraunhofer-Forscher aus Kaiserslautern Gemeinden und (Klein-)Städten, wie die Digitalisierung Potenziale in ländlichen Regionen entfalten hilft. Dafür wurde das Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE in Deutschlands Innovationswettbewerb zum „Ausgezeichneten Ort im Land der Ideen“ gekürt. In Berlin nahmen gestern Staatssekretär Randolf Stich und Institutsleiter Prof. Peter Liggesmeyer den Preis in Empfang.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news696977



Δ


space

space

Kaiserslauterer Informatikerin erhält mit Initiative „AlgorithmWatch“ die Theodor-Heuss-Medaille

Technische Universität Kaiserslautern 

Professorin Dr. Katharina Anna Zweig erhält mit der Initiative „AlgorithmWatch“ die Theodor-Heuss-Medaille 2018 „für eine differenzierte Debatte über Kriterien bei der Entwicklung Künstlicher Intelligenz“, wie die Theodor-Heuss-Stiftung mitgeteilt hat. Zweig setzt sich an der Technischen Universität Kaiserslautern mit ihrem Team im Algorithm Accountability Lab kritisch mit dem Umgang von Algorithmen auseinander. 2016 hat sie mit der Philosophin Lorena Jaume-Palasí und den Journalisten Lorenz Matzat und Matthias Spielkamp „AlgorithmWatch“ gegründet, um die Öffentlichkeit besser über die Macht dieser Rechenverfahren aufzuklären. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news696959




Δ


space

space

Pressemitteilung: Mitsing-Aktion Klingt nach Teamwork im Wissenschaftsjahr 2018

Wissenschaftsjahr 2018 - Arbeitswelten der Zukunft 

Für neun von zehn Beschäftigten ist Arbeit im Team für die Jobzufriedenheit maßgeblich | Mit der Mitsing-Aktion „Klingt nach Teamwork“ legt das Wissenschaftsjahr 2018 den Fokus auf kollegiale Zusammenarbeit
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news696891


Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Fraunhofer IEE in Kassel als „Ausgezeichneter Ort“ 2018 prämiert

Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik IEE 

Kassel, 4. Juni 2018. Das Projekt StEnSea - Stored Energy in the Sea des Fraunhofer-Instituts für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik IEE in Kassel zählt zu den 100 innovativen Preisträgern des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2018. Zum Jahresmotto „Welten verbinden – Zusammenhalt stärken“ zeigt das Projekt, wie durch Experimentierfreude, Neugier und Mut zum Umdenken zukunftsweisende Innovationen im Bereich Energiespeicherung entstehen können. Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank richten den Innovationswettbewerb seit 13 Jahren gemeinsam aus.  
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news696826


Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Forschung an biodegradierbarer Elektronik gewinnt Wettbewerb Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen

Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP 

Seit 2006 werden von der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ Orte, Projekte und Menschen ausgezeichnet, die Ideen für Innovationen haben, die einen positiven Beitrag zu aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen leisten. Projekte, die Lebenswelten verbinden, quer denken und Bekanntes auf den Prüfstand stellen. Mit der Forschung an biodegradierbarer Elektronik wurde das Fraunhofer Verbundprojekt bioElektron unter der Federführung des Fraunhofer FEP als einer der 100 Orte im Land der Ideen 2018 ausgezeichnet.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news696817


Weitere Art: Wissenschaftliche Publikationen



Δ


space

space

Saarland Informatics Campus gleich dreimal als „Ausgezeichneter Ort“ 2018 prämiert

Universität des Saarlandes 

Gleich drei Projekte des Saarland Informatics Campus zählen zu den 100 innovativen Preisträgern des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2018. Die Wissenschaftler aus Saarbrücken setzten sich gegen rund 1400 weitere Einreichungen durch. Die Fachrichtung Informatik gewann mit dem Projekt „Auf Sparflamme durchs Weltall“, das Zentrum für Bioinformatik mit dem Projekt „DrugTargetInspector - Computerprogramm für die Krebstherapie“ und das CISPA-Helmholtz-Zentrum in Gründung siegte mit „Keine Chance für Auto-Hacker“. Seit 2015 ist der Saarland Informatics Campus jedes Jahr unter den Ausgezeichneten und hat insgesamt sieben Mal gewonnen. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news696774




Δ


space

space

Für mehr Zusammenhalt in der Gesellschaft: IfBB als „Ausgezeichneter Ort“ 2018 prämiert

Hochschule Hannover 

(Hannover, 04.06.2018) Das Projekt „Faire Computermaus aus Biowerkstoff“ des IfBB – Institut für Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoffe an der Hochschule Hannover in Zusammenarbeit mit dem Verein Nager IT zählt zu den 100 innovativen Preisträgern des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ 2018. Zum Jahresmotto „Welten verbinden – Zusammenhalt stärken“ zeigt das Projekt, wie durch Mut zum Umdenken, nachhaltiges Engagement und gute interdisziplinäre Zusammenarbeit zukunftsweisende Innovationen entstehen können. Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank richten den Innovationswettbewerb seit 13 Jahren gemeinsam aus.  
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news696770

Bild:  -




Δ


space

space

Arzneimittel-Transporter „Nano-Mais“ zählt zu den 100 „Ausgezeichneten Orten 2018“

Universität des Saarlandes 

Ein Medikament kann nur richtig wirken, wenn es im Körper unversehrt am Wirkort ankommt. Wird das Medikament inhaliert, muss es in der Lunge zuerst die Hindernisse der körpereigenen Abwehr überwinden. Damit dies gelingt, haben Saarbrücker Forscher des Instituts für Biopharmazie und Pharmazeutische Technologie an der Universität des Saarlandes unter Leitung von Professor Marc Schneider einen maisförmigen „Arzneimittel-Mikrostäbchen-Transporter“ entwickelt. Beim Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“ wurden Thorben Fischer und Marcel Pourasghar hierfür als Preisträger auserkoren. Die Auszeichnung wird am 4. Juni in Berlin überreicht.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news696767




Δ


space

space

Für mehr Zusammenhalt in der Gesellschaft: „roboterfabrik“ als „Ausgezeichneter Ort“ 2018 prämiert

Leibniz Universität Hannover 

Die „roboterfabrik“ der LUH ist einer von 100 ausgezeichneten Orten
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news696761
Weitere Art: Schule und Wissenschaft



Δ

Nach oben