Philosophie
Kunst
Wissenschaft
Newsletter
Erweiterte Suche

KOOPERATIONEN


space

Zusammenarbeit geht weiter

Philipps-Universität Marburg 

Feierlicher Abschluss des „Offene-Hochschulen“-Projekts „WM³ Weiterbildung Mittelhessen“ 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news680742


Weitere Art: wissenschaftliche Weiterbildung



Δ


space

space

Delegation australischer Top-Universitäten zu Gast bei TU9

TU9 German Institutes of Technology 

Eine hochrangige Delegation von Universitäten, die im Australian Technology Network (ATN) zusammengeschlossen sind, ist vom 11. bis 14. September an TU9-Mitgliedsuniversitäten zu Gast. Der Besuch der ATN-Mitglieder, darunter etliche Präsidiumsmitglieder und Direktoren australischer Universitäten, startet am 11. September an der TU Darmstadt. Im Anschluss steht ein Kurz-Aufenthalt an der TU Berlin, den Abschluss des Programms bildet ein Besuch der Universität Stuttgart.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news680706



Δ


space

space

Hochschule Hamm-Lippstadt wird Vorbild für chinesische Hochschule

Hochschule Hamm-Lippstadt 

Selbst erst acht Jahre jung soll die Hochschule Hamm-Lippstadt (HSHL) als "Blaupause" für den Aufbau einer Hochschule in Yibin, China dienen. Liu Zhongbo, Parteisekretär der Stadt Yibin, und Hochschulpräsident Prof. Dr. Klaus Zeppenfeld erklärten eine entsprechende Zusammenarbeit im Rahmen des Besuchs einer chinesischen Delegation an der HSHL. Das Team der HSHL soll unter Federführung des Gründungspräsidenten Prof. Zeppenfeld den Aufbau einer Hochschule in der Stadt Yibin beratend unterstützen.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news680689




Δ


space

space

Neue Stiftungsprofessur stärkt interdisziplinäre Forschung

Hochschule Ostwestfalen-Lippe 

In Ostwestfalen-Lippe entstehen neue Synergien: zwischen Wissenschaft und Wirtschaft, aber auch zwischen den Themenfeldern industrielle Informationstechnik, Mechatronik, Antriebs- und Energietechnik. Möglich wird dies durch eine neue Stiftungsprofessur für Vernetzte Automatisierungssysteme an der Hochschule OWL. Finanziert wird sie von der KEB Automation KG aus Barntrup und der Stiftung Standortsicherung Kreis Lippe mit 500.000 Euro für fünf Jahre.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news680681


Weitere Art: Organisatorisches



Δ


space

space

Call for Papers endet in Kürze

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA 

18. Internationales Symposium Automobil- und Motorentechnik
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news680631


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Herrenhausen Late: Alles erlaubt? Was kann und darf die moderne Medizin?

Leibniz Universität Hannover 

Unser Herz: Prof. Thomas Thum und Prof. Nils Hoppe sprechen über Möglichkeiten, Risiken und Ethik in der Medizin 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news680626
Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Tagung lässt geflüchtete Akademiker zu Wort kommen

Universität Leipzig 

Hunderttausende Menschen mussten in den vergangenen Jahren ihre Heimat verlassen - darunter auch Akademiker und Wissenschaftler. In Deutschland dürfen sie ihren Beruf nicht ohne Weiteres ausüben. Hochqualifizierte Geflüchtete haben daher kaum Möglichkeiten, sich mit anderen Experten zu vernetzen und auf Augenhöhe auszutauschen. Deshalb lädt die Initiatorin des vor zwei Jahren gegründeten Online-Portals "Chance for Science", Prof. Dr. Carmen Bachmann von der Universität Leipzig, am 15. September zu der Tagung "Akademiker auf der Flucht" ein. Im Mittelpunkt stehen geflüchtete Wissenschaftler und Akademiker sowie ihre Forschungsgebiete.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news680609
Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Smart Textronics Center von KITECH und SKKU und ITA in Südkorea eröffnet

Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen 

Am 6. September 2017 eröffneten das Korea Institute of Industrial Technology (KITECH, Südkorea) und die Sungkyunkwan University (SKKU, Südkorea) gemeinsam mit dem Institut für Textiltechnik (ITA) der RWTH Aachen University aus Aachen das Smart Textronics Center in Ansan City, Südkorea, mit einer feierlichen Tape-Cutting-Zeremonie. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news680602


Weitere Art: Organisatorisches



Δ


space

space

HMTMH feiert 10. Geburtstag des musikalischen Begabtenförderprogramms VIFF-regional in Hannover

Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover 

Mit einem Festkonzert, einem Podiumsgespräch und einem Fortbildungsangebot begeht das Institut zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter (IFF) am 16.09.17 den zehnten Geburtstag des bundesweit einmaligen musikalischen Begabungsförderprogramms "VIFF-regional". Neben dem zentralen VIFF-Standort an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover – das VIFF ist die 2004 gegründete Vorklasse des IFF – tragen fünf Musikschulen in Niedersachsen (Braunschweig, Hildesheim, Oldenburg, Osnabrück und Stade) das Angebot zur Förderung musikalisch begabter Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen neun und 13 Jahren. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news680557


Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Erfurter Mikrosensorik für mobile Diagnostik - CiS verstärkt Kooperation mit InfectoGnostics

InfectoGnostics - Forschungscampus Jena e.V. 

Das Erfurter CiS Forschungsinstitut für Mikrosensorik wird in Zukunft noch intensiver die Entwicklung von diagnostischen Point-of-Care-Systemen am InfectoGnostics Forschungscampus Jena unterstützen. Nachdem das CiS bereits zuvor als assoziierter Partner seine Expertise in Projekte des Campus eingebracht hatte, tritt das Institut nun auch offiziell der öffentlich-privaten Partnerschaft von InfectoGnostics bei.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news680549

Bild:  CiS-Logo


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Der Terror schreibt Geschichte(n)

Friedrich-Schiller-Universität Jena 

Wissenschaftler der Universität Jena veranstalten am 11./12.09. einen Workshop über globale Erzählungen zum 11. September 2001 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news680545
Weitere Art: Wissenschaftliche Tagungen



Δ


space

space

Niedersachsen-Technikum lädt zum landesweiten Auftakt in diesem Jahr in die Leibniz Universität 

Leibniz Universität Hannover 

Technikbegeisterte (Fach-)Abiturientinnen starten ihr praxisorientiertes Schnupperstudium 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news680457
Weitere Art: Schule und Wissenschaft



Δ


space

space

Komplexe grammatische Muster können auch in Extremsituationen gelernt werden

Universität Leipzig 

Eine groß angelegte vergleichende Sprachstudie des Max-Planck-Instituts für Menschheitsgeschichte in Jena, der Universität Leipzig und der Universität Zürich zeigt, dass die Grammatik von Kreolsprachen - die in mehrsprachigen Gesellschaften mit extremen sozialen Umwälzungen wie Sklaverei entstanden sind - sich aus den grammatischen Strukturen der Vorgängersprachen zusammensetzt. Sie hat sich nicht von Grund auf neu entwickelt. Im Rahmen der Studie, die jetzt in "Nature Human Behavior" erschienen ist, wurde eine große Anzahl von Kreolsprachen und Nicht-Kreolsprachen analysiert. Dabei zeigt sich die Robustheit der Weitergabe von Sprachtraditionen.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news680426
Weitere Art: Wissenschaftliche Publikationen



Δ


space

space

Exzellenz neu bündeln – Start für erste Max Planck Schools 

Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. 

Deutschland erhält eine neue Marke für eine Graduiertenausbildung mit internationaler Strahlkraft: 2018 starten zunächst drei ausgewählte Max Planck Schools in eine fünfjährige Pilotphase. Jede School bündelt die deutschlandweit verteilte Exzellenz zu einem innovativen Forschungsfeld. Diese intelligente Vernetzung soll der deutschen Wissenschaft international noch mehr Sichtbarkeit im internationalen Wettbewerb verschaffen, um so herausragende Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus aller Welt anzuziehen.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news680375
Weitere Art: Studium und Lehre



Δ


space

space

Hochschule tritt World Technology Universities Network bei

Hochschule Hamm-Lippstadt 

Die internationalen Beziehungen zu stärken ist eines der Kernziele der Hochschule Hamm-Lippstadt (HSHL). Ein Meilenstein der internationalen Aktivitäten ist der nun erfolgte Beitritt der HSHL zum World Technology Universities Network (WTUN), einem internationalen Zusammenschluss technischer Hochschulen und Organisationen. HSHL-Präsident Prof. Dr. Klaus Zeppenfeld war bei der Gründung des WTUN zugegen und unterschrieb die gemeinsame Absichtserklärung bei seiner Teilnahme am World Technology Universities Congress vom 31. August bis 1. September 2017 an der University of Bradford. Bradford ist auch Partnerstadt von Hamm und steht damit in engem Kontakt zur Region der HSHL.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news680348




Δ

Nach oben