Philosophie
Kunst
Wissenschaft
Newsletter
Erweiterte Suche

FORSCHUNGSPROJEKTE


Mit Schwung in die Mobilitätswende – DBU fördert Modellprojekt an der Hochschule Osnabrück

Hochschule Osnabrück 

Ein Pendlerportal für die ländliche Region und verbesserte Carsharing-Möglichkeiten: Mit diesen und vielen weiteren Bausteinen wächst an der Hochschule Osnabrück ein betriebliches Mobilitätsmanagement, unterstützt von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news676522
Weitere Art: Kooperationen



Δ


space

space

Chancen und Risiken der Bioökonomie: Generation von morgen fit machen

Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) 

Umweltbildungsprojekt – DBU: rund 260.000 Euro Fördersumme 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news676513


Weitere Art: Kooperationen



Δ


space

space

Research on clean drinking water

Friedrich-Schiller-Universität Jena 

Collaborative Research Centre of the University of Jena: AquaDiva funded for further four years with over 9.5 million euros from German Research Foundation 
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news676499


Weitere Art: Kooperationen



Δ


space

space

Forschung für sauberes Trinkwasser

Friedrich-Schiller-Universität Jena 

Sonderforschungsbereich der Uni Jena: AquaDiva wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft mit rund 9,5 Millionen Euro für weitere vier Jahre gefördert 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news676496


Weitere Art: Kooperationen



Δ


space

space

Gemeinsam gegen das Bienensterben

Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg 

Honig- und Wildbienen spielen in unserer Kulturlandschaft eine wichtige Rolle: Indem sie Pflanzen bestäuben, sichern sie unsere Versorgung mit Obst und Gemüse und tragen maßgeblich zur biologischen Vielfalt bei. Seit einigen Jahren beobachten Forscher jedoch ein erhöhtes Bienensterben. Ziel des neuen deutsch-niederländischen Kooperationsprojekts B-R(H)APSODIE ist es, die grenzüberschreitende Zusammenarbeit rund um Bienen und Biodiversität zu verstärken und die Öffentlichkeit für die Bedrohung der Bestäuber zu sensibilisieren. Die Universität Oldenburg beteiligt sich unter Federführung des Botanischen Gartens mit insgesamt sechs Teilprojekten an der Kooperation.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news676448


Weitere Art: Kooperationen



Δ


space

space

Aachener Zentrum für 3D-Druck: Offizieller Start der weltweit größten SLM-Anlage

Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT 

Die FH Aachen und das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT haben in ihrer Kooperation, dem »Aachener Zentrum für 3D-Druck«, Großes vor: Am 1. Juni 2017 nahmen sie im neuen Industry Building Digital Photonic Production auf dem RWTH Aachen Campus die weltweit größte SLM-Anlage offiziell in Betrieb. Die neue Laserstrahlschmelzanlage XLine 2000R von Concept Laser spielt eine Hauptrolle im Forschungsprojekt SLM-XL, das den gesamten Herstellprozess von großen, metallischen Bauteilen beschleunigen und optimieren soll. Die Wissenschaftler kooperieren dabei eng mit dem BMBF-geförderten Forschungscampus Digital Photonic Production, der im gleichen Gebäude beheimatet ist.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news676398


Weitere Art: Kooperationen



Δ


space

space

TU Dortmund entschlüsselt mit „tiefem Lernen“ komplizierte Handschriften und Keilschrift

Technische Universität Dortmund 

Wie können historische Handschriften entschlüsselt werden? Dafür hat an der TU Dortmund die Arbeitsgruppe Mustererkennung der Fakultät für Informatik jetzt einen Spezialserver in Betrieb genommen, der das Lesen von komplizierten Handschriften unterstützt. Methodisch setzt das Team dabei auf „Deep Learning“: Der Rechner selbst lernt bestimmte Schlüsselwörter kennen und findet diese dann in Texten wieder. Dieses „tiefe Lernen“ schafft der Rechner in rasanter Geschwindigkeit, etwa 100 Mal schneller als handelsübliche Hardware.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news676391


Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Strain measurement – faster and more versatile than ever

Fraunhofer-Gesellschaft 

Fraunhofer IPM has partnered with Fraunhofer IWM to develop a new strain measurement system that combines the advantages of optical and mechanical measuring procedures and dramatically accelerates materials testing. This makes the new system a multifaceted tool for quickly performing material tests. The measurement system will be presented at the 8th International Conference on Low Cycle Fatigue LCF8 in Dresden from June 27–29, 2017.
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news676366


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Dehnungsmessung – schnell und vielseitig wie nie

Fraunhofer-Gesellschaft 

Fraunhofer IPM hat gemeinsam mit dem Fraunhofer IWM ein neues Dehnungsmesssystem entwickelt, das die Vorteile optischer und mechanischer Messverfahren vereint und die Prüfzeiten bei Belastungstests drastisch verkürzt. Dadurch wird es zum vielseitigen Werkzeug für die schnelle Werkstoffprüfung. Das Messsystem wird vom 27.–29. Juni 2017 auf der »8th International Conference on Low Cycle Fatigue LCF8« in Dresden präsentiert.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news676364


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Eintauchen in digitale Realitäten: AR und VR bieten neue Möglichkeiten für Unternehmen

Fraunhofer-Institut für Entwurfstechnik Mechatronik 

Mit digitalen Technologien schaffen Unternehmen Innovationen im Bereich Produktentwicklung, Wartung oder Service. Sie sparen dadurch Zeit und Kosten oder bieten ihren Kunden ganz neue Services rund um das Produkt an. Beim »AR & VR Experience Day« am 13. Juni 2017 am Fraunhofer IEM erhielten die Teilnehmer einen Einblick zu aktuellen Entwicklungen und tauchten in die »digitalen Realitäten« ein.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news676341


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Organisierter Streit

Universität Witten/Herdecke 

Das neue Buch „Produktkalkül“ von Dirk Baecker ergänzt Geschäftsmodelle um die Dimension einer Kommunikation über Arbeit
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news676336

Bild:  Buchcover


Weitere Art: Wissenschaftliche Publikationen



Δ


space

space

Mit Photonen im Trüben messen – Projekt WAVESCATTER

Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT 

Vielfältige chemische und biotechnologische Prozesse sind mit dem Entstehen, dem Wachstum oder der Veränderung von Partikeln verbunden. Eine detaillierte Beobachtung von Partikelgröße und Partikelanzahl im laufenden Prozess ohne zeit- und arbeitsaufwändige Probenentnahme soll die Überwachung und Steuerung solcher Prozesse in Echtzeit zukünftig vereinfachen oder überhaupt erst ermöglichen. Im Projekt »WAVESCATTER« haben sich dazu vier Unternehmen und das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT zusammengeschlossen. Ziel ist die Entwicklung einer winkelauflösenden Wellenleiter-Streulichtsonde für die präzise Inline-Partikelanalytik.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news676307


Weitere Art: Kooperationen



Δ


space

space

Hybrider ITS Stack des Fraunhofer ESK macht die Car2X-Kommunikation zuverlässiger

Fraunhofer-Gesellschaft 

Vernetztes automatisiertes Fahren basiert auf einer verlässlichen und abschätzbaren Kommunikation in Echtzeit. Mit seinem adaptiven hybriden Kommunikationsstack für die Car2X-Kommunikation erhöht das Fraunhofer ESK die Zuverlässigkeit der Kommunikation zwischen den Verkehrsteilnehmern und erleichtert die nahtlose Einbindung neuer Technologien. Der Ansatz des Fraunhofer ESK führt dafür verschiedene Drahtlostechnologien wie WLAN und Mobilfunk zusammen und bringt situationsabhängig die geeignete Technologie zum Einsatz. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news676306


Weitere Art: Wissenschaftliche Tagungen



Δ


space

space

Neues Projekt: Wie der Alltag behinderter Menschen aussah

Ruhr-Universität Bochum 

Wie sich der Alltag von Menschen mit Behinderungen zwischen 1924 und 1949 in den Bethel-Einrichtungen gestaltete, beleuchtet ein neues Projekt an der Ruhr-Universität Bochum. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft fördert das Vorhaben am Lehrstuhl für Christliche Gesellschaftslehre unter Leitung von Prof. Dr. Traugott Jähnichen mit 330.000 Euro für drei Jahre. Ab September 2017 wird Dr. Uwe Kaminsky, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Ruhr-Universität, überlieferte Akten auswerten. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news676301




Δ


space

space

Forschungsprojekt zur nachhaltigen Steigerung der Dienstleistungsprofitabilität in kmU gestartet

IPRI - International Performance Research Institute gGmbH 

Das Forschungsprojekt „Service Analytics – Implementierung von Service Analytics zur nachhaltigen Steigerung der Dienstleistungsprofitabilität in kmU des Maschinenbaus“ ist gestartet. Im Rahmen des Projektes werden Business Analytics Analysekonzepte zur Steigerung der Profitabilität des Geschäftsfelds industrieller Dienstleistungen entwickelt. Im Fokus stehen hierbei die kmU des Maschinenbaus. Das Forschungsprojekt wird vom International Performance Research Institute (IPRI) und dem FIR e.V. an der RWTH Aachen (FIR) durchgeführt.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news676296
Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

International Research Training Group 2057

Technische Universität Kaiserslautern 

„Physical Modeling for Virtual Manufacturing Systems and Processes“.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news676294


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Technologieregal zum Stöbern

Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO 

Mehr als 50 photonische Weltneuheiten zum Ausleihen und Basteln Welche Trends und disruptiven Innovationen ermöglichen photonische Technologien in den nächsten Jahren? Das Fraunhofer IAO lädt mit dem Technologieregal »PHOTONIC TOWER« Maker, Unternehmen, Forscher und Schüler dazu ein, Antworten auf diese Frage zu finden. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news676289



Δ


space

space

OCR: Fortschritte bei der Texterkennung

Julius-Maximilians-Universität Würzburg 

Auszeichnung für Dr. Uwe Springmann von der Universitätsbibliothek Würzburg: Er erhielt für seine Arbeit im Bereich der automatisierten Texterkennung (OCR) mit Kollegen aus München einen Preis.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news676281


Weitere Art: Personalia



Δ


space

space

Hochschule Esslingen: Online-Lehrmaterial soll Nachhaltigkeit im Gesundheitswesen verankern

Hochschule Esslingen 

Das europäische Forschungsprojekt „NurSus“ wird vom 20. bis 22. Juni mit einer internationalen Fachtagung an der Hochschule Esslingen abgeschlossen. Gleichzeitig steht ab dem Zeitpunkt ein Online-Materialkoffer (NurSus Toolkit) zur Verfügung, der Pflegekräfte und im Gesundheitswesen tätige Personen in ganz Europa dabei unterstützt, Nachhaltigkeit in die Lehre und das Lernen zu integrieren. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news676277
Weitere Art: Wissenschaftliche Tagungen



Δ


space

space

A climate archive on Corsica

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg 

A team of physical geographers and hydrogeologists at Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) have submitted a successful application for follow-up funding to the DFG for an innovative research project on climate change that is based on the island of Corsica. They have been awarded 1 million euros to cover personnel and material costs. In order to be able to analyse the sensitivity of past and future climate changes to carbon dioxide and other factors that influence the climate, ‘CorsicArchive’ combines investigations into the aspects of tree ecology, hydrology and climatology on Corsica – in terms of approach and scientific concept, this is something completely new.
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news676274




Δ


space

space

Praxistest „alles LeuchtED“ zeigt: Umstellung auf effiziente Beleuchtung spart Strom und Geld

Öko-Institut e. V. - Institut für angewandte Ökologie 

Bis zu 300 Kilowattstunden Strom und 85 Euro jährlich kann ein Einfamilienhaushalt einsparen, wenn er konsequent auf energieeffiziente LED-Lampen umstellt. Das zeigen die ersten Ergebnisse der bundesweiten Stromsparaktion „alles LeuchtED – Praxistest effiziente Beleuchtung“ von EcoTopTen, der Internetplattform für ökologische Spitzenprodukte des Öko-Instituts. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news676256

Anhang:  Alles_LeuchtED


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Digital-Gipfel 2017: acatech präsentiert Systematik und Praxisbeispiele zu IT-Plattformen

acatech - Deutsche Akademie der Technikwissenschaften 

Ludwigshafen, 13. Juni 2017. Auf dem Digital-Gipfel 2017 hat acatech gestern Abend in Ludwigshafen die acatech DISKUSSION „IT-Plattformen für die Smart Service Welt“ vorgestellt. Zudem berichtete acatech auf einem Panel über Anwendungsbeispiele aus dem Bereich „Smart Services“. Ein Schwerpunkt lag dabei auf den Themen Landwirtschaft und Gesundheit. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news676253


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Meer – Rohstoffquelle, Klimafaktor und Fluchtweg

Karlsruher Institut für Technologie 

Auswirkungen des Klimawandels, Geheimnisse der Tiefsee, Industrialisierung der Ozeane: Das Meer und seine Küsten stellen den Menschen vor große Aufgaben. Das Colloquium Fundamentale des ZAK | Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) widmet sich im Sommersemester 2017 unter dem Titel „Mensch und Meer: Hoffnungen und Herausforderungen“ der aktuellen Meeresforschung. Die Vortragsreihe eröffnet Professor Martin Visbeck vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung in Kiel, am Donnerstag, 22. Juni 2017, um 18.30 Uhr im Redtenbacher-Hörsaal (Engelbert-Arnold-Str. 4, Geb. 10.91).
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news676246


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Innovation in the European Bioeconomy: 15 million euro project optimizes value chains for miscanthu

Universität Hohenheim 

EU project with 22 partners from science, agriculture, and industry / new varieties, cultivation on unused areas, biomass value chains, life cycle assessment, and knowledge transfer
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news676232


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Neuer Antrieb für Sachsen

Technische Universität Chemnitz 

Freistaat Sachsen sagt dem Wissenschaftsstandort Chemnitz seine Unterstützung für die Forschung an mobilen Brennstoffzellen zu
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news676217


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Von der Biomasse zum Produkt: Uni Hohenheim leitet Bioökonomie-Projekt über 15 Mio. Euro

Universität Hohenheim 

EU-Projekt mit 22 Partnern aus Wissenschaft, Landwirtschaft und Industrie / Neue Sorten, Anbau auf ungenutzten Flächen, Ökobilanz und Wissens-Transfer 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news676213



Δ


space

space

Neuronale Netzwerke zehnmal schneller entschlüsselt

Max-Planck-Institut für Hirnforschung 

Flug durchs Gehirn dank neuer Visualisierungs-Software
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news676206


Weitere Art: Wissenschaftliche Publikationen



Δ


space

space

10-fold speed up for the reconstruction of neuronal networks

Max-Planck-Institut für Hirnforschung 

Flying through the brain thanks to a novel in-browser tool
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news676205


Weitere Art: Wissenschaftliche Publikationen



Δ


space

space

Erna-Scheffler-Förderpreis für vorzügliche Forschung

Karlsruher Institut für Technologie 

Der Erna-Scheffler-Förderpreis 2017 geht an die Wirtschaftsingenieurin Dr. Nicole Stricker und die Biologin Bettina Fleck vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Zum elften Mal zeichnet der Soroptimist Club Karlsruhe damit Forscherinnen für herausragende wissenschaftliche Leistungen am KIT aus. Benannt ist die Auszeichnung nach der ersten Bundesverfassungsrichterin in Deutschland, Dr. Erna Scheffler, die Entscheidendes für die Verbesserung der Stellung von Frauen erreichte. Zur Preisverleihung am Freitag, 23. Juni 2017, um 17 Uhr im Bundesverfassungsgericht sind Vertreterinnen und Vertreter der Medien herzlich eingeladen (Anmeldung erforderlich). 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news676186


Weitere Art: Wettbewerbe / Auszeichnungen



Δ


space

space

Spatenstich für die Energiewende

Karlsruher Institut für Technologie 

Die Energie der Zukunft wird flexibel und vernetzt: Strom, Wärme und Kälte, Gase und Kraftstoffe bilden dann ein durch Informationstechnik verknüpftes intelligentes Gesamt-Energiesystem. Die Technologien dazu entwickeln das KIT und seine Partner im Projekt Energy Lab 2.0, das von Bund und Land Baden-Württemberg mit rund 22 Millionen Euro gefördert wird. Der erste Gebäude- und Laborkomplex des auf 20 Jahre angelegten Projektes wurde nun mit einem Spatenstich auf den Weg gebracht.  
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news676162




Δ


space

space

Studierende entwickeln Prototypen

Ernst-Abbe-Hochschule Jena 

EAH Jena als Aussteller auf der Rapid Tech mit dabei
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news676157
Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Bundesverband Hochschulkommunikation: Ergebnisse der Studie "Hochschulkommunikation erforschen"

Universität Konstanz 

Studie „Hochschulkommunikation erforschen“ des KIT – erste Ergebnisse liegen vor Weitere Förderung der wissenschaftlichen Untersuchung durch die VolkswagenStiftung. Die Studie wurde vom Bundesverband Hochschulkommunikation initiiert.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news676154
Weitere Art: Wissenschaftspolitik



Δ

Nach oben