Philosophie
Kunst
Wissenschaft
Newsletter
Erweiterte Suche

FORSCHUNGSPROJEKTE


space

REMINDER: Antragsfrist auf Förderung aus dem Forschungsfonds Kulturelle Bildung endet am 1.03.18

Rat für Kulturelle Bildung e.V. 

Der seit 2015 bestehende Forschungsfonds Kulturelle Bildung des Rates für Kulturelle Bildung e. V. geht in seine zweite Förderperiode: Bis zum 1. März 2018 können Hochschulen und Institute Anträge über zwei Förderlinien des Fonds für ihre Vorhaben stellen. Die Förderlinie „Teilhabe und Persönlichkeitsentwicklung“ der Stiftung Mercator sucht theoriebasierte, empirische Projekte, die Kulturelle Bildung als Bildungsprozess im schulischen Kontext erforschen. Die Linie „Ethik und Leadership“ der Karl Schlecht Stiftung fördert Forschungsprojekte zu den Auswirkungen Kultureller Bildung auf die Persönlichkeitsentwicklung angehender Führungskräfte in der Wirtschaft. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news689339


Weitere Art: Kooperationen



Δ


space

space

Forschungspreis „Transformative Wissenschaft 2018“ ausgelobt

Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH 

25.000 Euro Preisgeld für Forschung aus Reallaboren Zum zweiten Mal vergibt das Wuppertal Institut den Forschungspreis „Transformative Wissenschaft“. In diesem Jahr werden Forschungsarbeiten gesucht, die in Reallaboren stattfinden. Der Preis ist mit 25.000 Euro dotiert und wird von der Zempelin-Stiftung im Stifterverband gefördert. Bewerben können sich ab sofort Forscherteams oder einzelne Personen bis zum 14. Mai 2018. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news689322


Weitere Art: Wettbewerbe / Auszeichnungen



Δ


space

space

Rinderhaltung: Europäische Agrarwissenschaftler betreten Neuland in der Forschungskooperation

Leibniz-Institut für Nutzierbiologie (FBN) 

Europäische Union fördert wegweisendes Projekt mit 5 Mio. Euro SmartCow-Konsortium soll internationalen Austausch befördern  Leibniz-Institut in Dummerstorf übernimmt Federführung in Deutschland 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news689293


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Sinfonia ai funghi

Empa - Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt 

Do violins made of wood that had been treated with fungi sound the same as a fine, antique instrument? Acoustics experts at Empa are currently studying the body and soul of instruments made of “mycowood”. Precision structure-borne sound measurements and psycho-acoustic tests with volunteers should reveal whether a fungal treatment can really improve an instrument.
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news689295


Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Sinfonia ai funghi

Empa - Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt 

Klingen Geigen aus pilzbehandeltem Holz so wie ein antikes Meisterinstrument? Akustikforscher der Empa untersuchen derzeit Instrumente aus so genanntem Mycowood auf Herz und Nieren. Präzise Körperschallmessungen und psychoakustische Experimente mit Versuchspersonen sollen zeigen, ob eine Pilzkur ein Instrument messbar veredeln kann. Ermöglicht wird dies durch Walter Fischli, dessen Stiftung als Geldgeber für das Projekt wirkt.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news689294


Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Ein Protein-Baukasten für die medizinische Diagnostik

Universität Bayreuth 

Neue Möglichkeiten für die medizinische Forschung und Diagnostik soll ein von der EU gefördertes Forschungsvorhaben erschließen, an dem eine Forschergruppe um Prof. Dr. Birte Höcker an der Universität Bayreuth wesentlich beteiligt ist. Es geht um die baukastenartige Herstellung neuer Proteine, die beim gezielten Aufspüren von Antigenen – beispielsweise von Krankheitserregern – helfen und erheblich leistungsfähiger sind als die derzeit verwendeten Antikörper.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news689280




Δ


space

space

TU Berlin: Die coole Möhre bringts

Technische Universität Berlin 

Wie in Kantinen, Mensen und Schulen mehr nachhaltige Speisen angeboten und gekauft werden können / Einladung zur Abschlusstagung vom 21. bis 23. Februar 2018
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news689275
Weitere Art: Wissenschaftliche Tagungen



Δ


space

space

ERC Grant: Optimal düngen dank Sensor und Cloud 

Ruhr-Universität Bochum 

Größere Ernten, bessere Qualität, geringere Kosten und Umweltschutz: Das alles verspricht ein Nitratbiosensor, den Forscher an der Ruhr-Universität Bochum entwickelt haben. Der Sensor, den Landwirte direkt auf dem Feld selbst nutzen können, soll jetzt in Serie gehen: Prof. Dr. Nicolas Plumeré und Dr. Tobias Vöpel bekommen dafür einen Proof of Concept Grant des European Research Council (ERC) für eineinhalb Jahre.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news689256



Δ


space

space

Understanding what is important

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA 

Fraunhofer IPA researchers provide an information service for material provision at LogiMAT 2018
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news689250


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

DAAD fördert Aufenthalt von drei P.R.I.M.E.-Postdoktoranden an der Universität Göttingen

Georg-August-Universität Göttingen 

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) fördert den Aufenthalt von drei internationalen Postdoktoranden an der Universität Göttingen. Die Wissenschaftler werden anderthalb Jahre gemeinsam mit einem Kooperationspartner an der Universität Göttingen an einem internationalen Forschungsprojekt ihrer Wahl arbeiten. Darin enthalten ist ein zwölfmonatiger Forschungsaufenthalt an einer weiteren Universität im Ausland. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news689240
Weitere Art: Kooperationen



Δ


space

space

Neues Messverfahren revolutioniert Neurowissenschaften

Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden 

Erstmals können am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden – als einzigem Standort in Ostdeutschland – bereits leichte Hirnschäden durch Blutuntersuchungen auf das Gehirneiweiß Neurofilament nachgewiesen werden. Die Mediziner am Zentrum für klinische Neurowissenschaften der Klinik für Neurologie greifen dazu auf ein „SIMOa“-Analysegerät der Firma Quanterix zurück. Damit könnten zukünftig eventuell Untersuchungen mit einer Magnetresonanztomographie (MRT) eingespart werden. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news689236


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Fit2Load – umweltfreundliches Mobilitätskonzept für Filiallieferverkehr

Fachhochschule Bielefeld 

Fachhochschule Bielefeld, Westaflex und Archimedes Technik entwickeln Mobilitätskonzept, um Filialverkehr der Lechtermann-Pollmeier Bäckereien auf CO2-arme Elektromobilität umzustellen und den Fuhrpark intelligent und wirtschaftlich ins Netz zu integrieren. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news689230


Weitere Art: Kooperationen



Δ


space

space

Schwerkranken Menschen mit Migrationshintergrund Zugang zur Hospiz-/Palliativversorgung erleichtern

Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin e.V. 

WEGWEISER: Infos und Kontakte zu über 3.000 bundesweiten Adressen ab sofort in neun Sprachen Seit dem heutigen Tag steht die Online-Adressdatenbank „Wegweiser Hospiz- und Palliativversorgung Deutschland“ auch in den Sprachen Englisch, Französisch, Polnisch, Russisch, Türkisch, Vietnamesisch, Rumänisch und Arabisch zur Verfügung. Bundesfamilienministerin Dr. Katerina Barley erklärt, warum ihr Ministerium dieses Projekt der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin vorrangig gefördert hat: „Das mehrsprachige Informations- und Adressangebot ist ein wichtiges Angebot, damit Menschen am Ende ihres Lebens die bestmögliche Versorgung und Lebensqualität erfahren können!“
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news689217
Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Förderbescheid-Übergabe »Big Picture« durch Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner

Universität Passau 

Im Kontext der Digitalisierung dreidimensionaler Objekte mit großer Genauigkeit entstehen »Big Pictures«, also Bilddaten in bislang unbekannten Größendimensionen. Diese riesigen Datenmengen müssen gespeichert, verarbeitet und in verwertbare Informationen umgewandelt werden. Der Bereich Entwicklungszentrum Röntgentechnik des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS entwickelt intelligente Sensorsysteme, die solche Daten erzeugen. Das Bayerische Wirtschaftsministerium fördert das Forschungsvorhaben »Big Picture« mit 4 Millionen Euro an den Fraunhofer-Standorten Fürth, Deggendorf und Passau. Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner übergab am 14.2.den Förderbescheid.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news689206


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Future Aging, soziale Intervention und individualisierte biomedizinische Technik

Frankfurt University of Applied Sciences 

Mit der Förderung von drei Forschungsgruppen stärkt die Frankfurt UAS ihr wissenschaftliches Profil
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news689205



Δ


space

space

Aufbruch in eine unbekannte Welt

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel 

Auftakttreffen des DFG-Schwerpunktprogramms „Kleine Proteine in Prokaryoten“ an der Universität Kiel Mit dem am heutigen Mittwoch (14. Februar) beginnenden zweitägigen Auftakttreffen an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) nimmt das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderte Schwerpunktprogramm (SPP) „Kleine Proteine in Prokaryoten, eine unbekannte Welt“ seine Arbeit auf. Es verfolgt das Ziel, die neu entdeckten, besonders kleinen Proteine der Prokaryoten zu erforschen.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news689203


Weitere Art: Kooperationen



Δ


space

space

Windpotenzialbestimmung mit LiDAR: Projekt LiMeS entwickelt neue Methoden

Fraunhofer-Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik IEE 

Die Laser-Technologie »LiDAR« ermöglicht die Messung von Windgeschwindigkeiten in großen Höhen vom Boden aus. Das Fraunhofer Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik (IEE) (ehemals Fraunhofer IWES) in Kassel entwickelt nun neue Methoden, mit denen die Ergebnisse von Messkampagnen verbessert und der Zeitaufwand weiter verringert werden können. Partner sind Universitäten, Windparkplaner und -gutachter, Strömungsmechaniker und eine Bank. Das 2017 begonnene Forschungsvorhaben LiMeS wird ab Mitte 2019 erste Ergebnisse präsentieren.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news689183


Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

Europäische Spitzenförderung für DKFZ-Forscherin

Deutsches Krebsforschungszentrum 

Mit seinen „ERC-Consolidator Grants" unterstützt der Europäische Forschungsrat (ERC) exzellente Wissenschaftler beim Ausbau ihrer unabhängigen Karriere. Ana Martin-Villalba vom Deutschen Krebsforschungszentrum kann sich nun über diese prestigeträchtige ERC-Förderung freuen. Mit den zwei Millionen Euro Fördermitteln will die Wissenschaftlerin erforschen, wie auch im erwachsenen Gehirn nach Verletzungen oder Krankheiten Reparaturprozesse angeregt werden können. Um die untergegangenen Hirnzellen zu ersetzen, will Martin-Villalba das Entwicklungspotenzial der Stammzellen im Gehirn gezielt aktivieren. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news689175
Weitere Art: Personalia



Δ


space

space

Sind Baldrian, Lavendel und Co in der Schwangerschaft sicher? 

Universitätsklinikum Freiburg 

Ob pflanzliche Wirkstoffe gegen psychische Beschwerden während der Schwangerschaft anstelle von synthetischen Arzneistoffen unbedenklich sind, untersuchen Forscher des Universitätsklinikums Freiburg gemeinsam mit Züricher und Basler Kollegen / Schweizer Nationalfonds (SNF) fördert das Projekt mit rund 1,3 Millionen Euro für vier Jahre
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news689166
Weitere Art: Kooperationen



Δ


space

space

EU-Projekt: Software für das Internet der Dinge

Universität Duisburg-Essen 

Es soll unsere Mobilität erleichtern, Häuser intelligenter und Fabriken produktiver machen: das Internet der Dinge, kurz IoT (Internet of Things). Noch steckt die Technologie in den Kinderschuhen. In dem kürzlich gestarteten EU-Projekt ENACT erforscht das Software-Technik-Institut paluno der Universität Duisburg-Essen (UDE) Entwicklungsansätze für neuartige IoT-Systeme.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news689122



Δ


space

space

Ohren für Icarus

Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. 

Russische Rakete bringt Antenne des Tierbeobachtungssystems zur Internationalen Raumstation
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news689096
Weitere Art: Buntes aus der Wissenschaft



Δ


space

space

Mission Accomplished

Heidelberger Institut für Theoretische Studien gGmbH 

HITS Junior Group “Computational Biology” is bringing its work to a close with two publications in “Nature.” According to Group Leader Siegfried Schloissnig, “We had enough time to do diligent quality work.” New HITS Junior Groups will be established in 2018. 
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news689090


Weitere Art: Organisatorisches



Δ


space

space

Mission erfüllt

Heidelberger Institut für Theoretische Studien gGmbH 

Die HITS-Juniorgruppe Computational Biology“ beendet ihre Arbeit mit zwei „Nature“-Veröffentlichungen. Gruppenleiter Siegfried Schloissnig: „Wir hatten die Zeit, um gute und sorgfältige Arbeit zu leisten.“ Neue HITS-Juniorgruppen "Machine Learning“ und „Computational Materials Science“werden im Laufe des Jahres 2018 eingerichtet. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news689089


Weitere Art: Organisatorisches



Δ


space

space

Was die Schifffahrt vom Schwimmfarn lernen kann

Hochschule Bremen 

EU fördert neues Bionik-Forschungsprojekt „AIRCOAT“ zu umweltschonenden Schiffsoberflächen
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news689078
Weitere Art: Forschungs- / Wissenstransfer



Δ


space

space

JKI sammelt Meldungen zu Extremwetterschäden in der Landwirtschaft

Julius Kühn-Institut, Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen 

Praktiker werden gebeten, sich jetzt an Umfrage über Webportal zu beteiligen, um langfristig System zum Extremwettermonitoring und Risikoabschätzung zu entwickeln
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news689068
Weitere Art: Kooperationen



Δ


space

space

Research trip to the clouds in the sea

Jacobs University Bremen gGmbH 

Dark clouds of smoke - released by underwater volcanoes located in water depths between 700 and 1800 meters below the surface - rise from the seabed. What exactly these clouds contain and how far their constituents are spread throughout the ocean is the research topic of an international group of scientists. They include a five-strong team from Jacobs University headed by 31-year-old geochemist Dr. Charlotte Kleint.
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news689064




Δ


space

space

European XFEL starts operation of second X-ray light source

European XFEL GmbH 

The second X-ray light source has successfully been taken into operation at European XFEL, the world’s largest X-ray laser located in the Hamburg metropolitan region. The X-ray light source SASE3 successfully produced X-ray laser light flashes in one of the underground tunnels. 
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news689063
Weitere Art: Organisatorisches



Δ


space

space

European XFEL nimmt zweite Röntgenlichtquelle in Betrieb

European XFEL GmbH 

Am größten Röntgenlaser der Welt, dem European XFEL in der Metropolregion Hamburg, ist jetzt die zweite Röntgenlichtquelle erfolgreich in Betrieb gegangen. Die Lichterzeugungsstrecke SASE3 erzeugte in einem der unterirdischen Tunnel erstmals Röntgen-Laserlichtblitze. 
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news689062
Weitere Art: Organisatorisches



Δ


space

space

FiBS-led team begins study on the development of higher education system in a digitalized world

Forschungsinstitut für Bildungs- und Sozialökonomie (FiBS) 

Announcing a new study "International Horizon Scanning: Trend Analysis on the Digitalisation of Higher Education", which start in February 2018 and is carried out by the FiBS Research Institute for the Economics of Education and Social Affairs in cooperation with the HIS-HE Institute for Higher Education Development. The study is commissioned by the German Federal Ministry of Education and Research (BMBF). The FiBS/HIS-HE Consortium headed by Dr. Dominic Orr and Dr. Klaus Wannemacher includes researchers from Graz University of Technology (Dr. Martin Ebner) and the Massachusetts Institute of Technology (Philipp Schmidt, MIT Media Lab). The project duration of the study is one year.
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news689052
Weitere Art: Wissenschaftspolitik



Δ


space

space

How Global Climate Policy Can Learn from the Energy Transition

Institute for Advanced Sustainability Studies e.V. 

The Kopernikus projects present their research findings on the German Energiewende at the world’s largest academic conference in Austin
Link Englisch: http://idw-online.de/en/news689048


Weitere Art: Wissenschaftliche Tagungen



Δ


space

space

Lehren aus der Energiewende für die globale Klimapolitik

Institute for Advanced Sustainability Studies e.V. 

Kopernikus-Projekte stellen auf der weltweit größten Wissenschaftskonferenz in Austin ihre Forschungsergebnisse zur deutschen Energiewende vor
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news689043


Weitere Art: Wissenschaftliche Tagungen



Δ


space

space

FiBS-Team beginnt Studie zur Entwicklung des Hochschulsystems in Zeiten der Digitalisierung

Forschungsinstitut für Bildungs- und Sozialökonomie (FiBS) 

In Februar beginnt die neue Studie „Internationales Horizon-Scanning: Trendanalyse zur digitalen Hochschulbildung“, die vom FiBS Forschungsinstitut für Bildungs- und Sozialökonomie in Kooperation mit HIS-HE Institut für Hochschulentwicklung im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) durchgeführt wird. Dazu hat das FiBS/HIS-HE Konsortium um Dr. Dominic Orr und Dr. Klaus Wannemacher seine Kompetenzen erweitert durch die Beteiligung von Forschern aus der Technischen Universität Graz (Prof. für Bildungsinformatik Martin Ebner) und dem Massachusetts Institute of Technology (Philipp Schmidt, MIT Media Lab). Die Projektdauer der Studie ist ein Jahr.
Link Deutsch: http://idw-online.de/de/news689040
Weitere Art: Wissenschaftspolitik



Δ

Nach oben